Energie aus Sonnenkraft für Burghaslach und Umgebung

Der Weg zum Bürgersolarpark

 

Der Gemeinderat Burghaslach hat in seiner Sitzung am 01.03.2021 die Errichtung eines Bürgersolarparks als Freiflächenphotovoltaik-anlage bei Buchbach, im Gemeindegebiet Burghaslach, beschlossen. Der Agrosolarpark Buchbach soll eine installierte Modulleistung von ca. 20 MWp erhalten. Das Planungsgebiet beinhaltet eine Flächengröße von ca. 20ha.

Die Anlage wird jährlich ca. 22 Mio. kWh sauberen Strom produzieren und damit ca. 7.400 Privathaushalte versorgen können. Damit verbunden ist eine jährliche CO2 Einsparung von ca. 37.000 Tonnen (bezogen auf den heutigen Strommix).

Ökologie und Naturschutz

Die gesamte Anlagenfläche wird in extensives, artenreiches Grünland umgewandelt, sodass sich innerhalb des Solarparks, geschützt durch eine Umzäunung, die Natur ungehindert entwickeln kann. Habitatelemente wie Totholz, Lesestein- und Sandhaufen schaffen ideale Rückzugsorte und Lebensraum für Insekten, Bodenbrüter und Kleintiere.

Mit den vielfältigen und strukturverbessernden Maßnahmen wird die landwirtschaftlich intensiv genutzte Fläche naturschutzfachlich aufgewertet. Gegenüber der konventionellen ackerbaulichen Nutzung entsteht ein kleinteiligeres Lebensraummosaik und Habitatpotential für eine Vielzahl von Arten, z.B. Heckenbrüter wie Goldammer, Fledermäuse, Insekten und Kleinsäuger.

Die Pflege des Grünlands unter den Modulen erfolgt vorrangig durch Beweidung mit Bio-Hühnern, zusätzlich ist eine Beweidung durch Schafe vorgesehen. Eingebettet in die Landschaft wird der Solarpark durch eine umfangreiche Eingrünung der gesamten Anlage mit mehrreihigen Feldhecken und Baumreihen aus Wildobstbäumen. Die bereits bestehenden Eingrünungen der heutigen Kurzumtriebsplantage bleiben erhalten. Für die Lebensraumansprüche der Feldlerche werden außerhalb des Solarparks blütenreiche neue Reviere angelegt.

Einstimmige Zustimmung des Gemeinderats

Der Gemeinderat Burghaslach hat am 01.03.2021 einstimmig den Aufstellungsbeschluss für den Agrosolarpark Buchbach gefasst. Ausschlaggebend für diese einstimmige Entscheidung war nicht zuletzt die Einhaltung aller im gemeindlichen Kriterienkatalog festgelegten Bedingungen, wie z.B. Sichtbarkeit der Anlage, Bodenbeschaffung und Umweltverträglichkeit.

Aufgrund der leichten Südhanglage der gewählten Fläche, sowie der Entfernung zum Ortsteil Buchbach und der umfangreichen Eingrünungsmaßnahmen ist der Solarpark nicht einsehbar.

Bei der zu bebauenden Fläche handelt es sich um landwirtschaftlich benachteiligtes Gebiet gemäß EU-Richtlinie.

Es erfolgt keine (über die Beweidung hinausgehende) Düngung sowie kein Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Die transparente Umzäunung wird dem natürlichen Geländeverlauf angepasst und mit einem Durchlass für Niederwild und Kleintiere angelegt. Darüber hinaus werden Wildwechselmulden zwischen den Zaunfeldern geschaffen. So wird das natürliche Bewegungsfeld der Tiere nicht gestört.

Bauleitplanung

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 01. 03. 2021 dem Antrag auf Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans zugestimmt, zudem wurde der Vorentwurf des Bebauungsplans gebilligt. Interessierte Bürger werden in Kürze die Möglichkeit haben, die Unterlagen zum Bebauungsplan „Agrosolarnutzung Buchbach“ bei der Gemeinde einzusehen.

Der Bau des Solarparks soll im ersten Halbjahr 2022 erfolgen. Die Inbetriebnahme ist für Sommer 2022 geplant.

Das Echte Bürgermodell

Das Besondere am Agrosolarpark ist das Echte Bürgermodell. Durch die Bürgersonnenenergie Burghaslach GmbH & Co. KG wird der Solarpark ausschließlich den Bürgern aus der Gemeinde Burghaslach und seinen Ortsteilen als Kommanditisten der GmbH & Co. KG gehören. So liegt der Park mit den damit verbundenen Erträgen vollständig in den Händen der Bürger. Als Kommanditisten der Gesellschaft haben die Bürger volle Mitbestimmung während der gesamten Laufzeit der Anlage. Die Bürger vor Ort können so mit Recht von „unserem Solarpark“ sprechen.

Insgesamt investiert die Bürgersonnenenergie Burghaslach rund 12 Mio. EUR. Rund 1,8 Mio. EUR hiervon werden als Eigenkapital durch die Beteiligung der Bürger vor Ort aufgebracht. Der Sitz der Betreibergesellschaft befindet sich in der Standortgemeinde Burghaslach und damit ist sichergestellt, dass die gesamte Gewerbesteuer an die Gemeinde Burghaslach fließt. So entsteht echte regionale Wertschöpfung.

Beteiligungsmöglichkeiten

Die Details zur Beteiligung an diesem Bürgermodell werden noch ausgearbeitet. Sollte Ihrerseits grundsätzlich Interesse an einer Beteiligung am Agrosolarpark Burghaslach bestehen, so können Sie gerne über unser Formular zur Interessensbekundung Ihre Kontaktdaten für unsere Interessentenliste hinterlassen. 


Ihre Ansprechpartner: